Trekking Ausrüstung, Urlaub, Reisen, Wandern in Costa Rica

Trekking Ausrüstung für den Urlaub oder die Reisen in Costa Rica. Was da in den einschlägigen Reiseführen empfohlen wird, was man an Trekkingschuhe, Sandalen, Hüte alles in das Reisegepäck packen soll, dass würde ich weg lassen und mir vor Ort die ganze Trekking Ausrüstung kaufen.

Trekking Ausrüstung in Costa Rica

Trekking heißt für mich ganz einfach Wandern mit festen Schuhen einem Hut gegen die stechende Sonne und legere Kleidung, die nicht zu bunt sein soll, damit man im Urwald bei den Tierbeobachtungen eine gewisse Tarnung hat.

Weil man das nicht alles in den Trekking Rucksack packen kann, sollte man das genau planen. Das Reisegepäck mit der Trekking Ausrüstung voll zu packen, dass wäre so als wenn man das Holz in den Wald trägt.

Manchmal ist man da echt froh darüber wenn man in Costa Rica gute Schuhe an hat. In Costa Rica gibt es viele Schlangen, die nicht nur in den Bäumen kriechen sondern auch über den Boden. Wasserschlangen, die zählen zu den giftigsten Schlangen der Welt, die versammeln sich manchmal an den Stränden. Das habe ich mal erlebt, gehört aber eigentlich in die Rubrik Strände von Costa Rica hinein.

Trekking Ausrüstung kaufen, Preise

Die Trekking Ausrüstung, die kaufe ich mir in Costa Rica. Wer sich da schon mal eine funktionelle Trekking Ausrüstung für seine Reisen in Deutschland gekauft hat, der weiß was das in etwa kostet, bis man da alles zusammen hat.

Die Wanderschuhe in das Reisegepäck packen, bei einer Schuhgröße 45, Ersatzschuhe, wenn die einen Bergstiefel in einem Bach nass wurden, so viele Koffer die nehme ich nie mit in den Urlaub. Und in Costa Rica, das bekommt man die Trekking Ausrüstung einfach viel billiger als bei uns in Deutschland. Gut, wie das bei den Trekkingshops im Internet ist, die haben bestimmt auch ganz brauchbare Ausrüstungsgegenstände im Angebot, die es wiederum in Costa Rica so nicht gibt.

Aber das kennen Sie ja, wenn man da einmal damit angefangen hat, durchblättern und was man da im Outdoormagazin alles kaufen könnte. Die Sonnenbrille, die ist wichtig, wenn man da auch noch eine Sehschwäche hat, dann die auf jeden Fall von daheim mit bringen. Dann eine Brille mit hellen Gläsern, wenn man Tiere im Regenwald bei einer Safari in einem der vielen Nationalparks von Costa Rica beobachten will.

Die Outdoorbekleidung, die wir uns in Costa gekauft haben, die sieht man ja auch auf einigen von unseren Bildern. Es gab aber auch andere Touristen in Mittelamerika, die auf eine Outdoorbekleidung einfach keinen Wert gelegt haben. Bei der Beobachtung von Krokodilen braucht man auch keine Tarnfarben in der Outdoorbekleidung zu haben, die Krokos die kommen auch so zu Ihnen, keine Bange.